Sand/Kies - Transport - Erdarbeiten - Haus/Garten - Deponie - Abbruch/Recycling - Chronik

 
Chronik
Kontakt:
Eibesbrunner Strasse 4
2120 Obersdorf
Tel : 02245 / 2435
Fax : 02245 / 5701
e-mail: office@roegnertrans.at

Lageplan:

Öffnungszeiten:
MO - FR 6.45 bis 16.45 Uhr
Mittagspause 12.00 - 12.45 Uhr
(Im Winter/bei Schlechtwetter auf Anfrage.)

1947 gründete Franz Rögner das Unternehmen mit einem LKW (Steyr 370) und der Schottergrube. Heute ist es kaum vorstellbar, dass der LKW in der Schottergrube noch händisch beladen wurde!

1958 stieg Emmerich Rögner in die Firma ein und arbeitete fast ein Jahr mit seinem LKW beim Bau der Westautobahn bei Sattledt.

1967 absolvierte er die Konzessionsprüfung für das Güterbeförderungsgewerbe und hat 1970, nach dem Ableben des Vaters, gemeinsam mit seiner Frau Ingeborg die Firma mit damals 4 LKWs übernommen.

1977 musste bereits wegen Platzmangels mit dem Neubau eines größeren Betriebsstandortes begonnen werden, der seit 1980 den aktuellen Firmensitz darstellt.

Anfang der 80er Jahre waren wir beim Bau der A22, und Anfang der 90er Jahre beim Bau des Marchfeldkanals maßgeblich beteiligt.

1990 legten die beiden Töchter, Ingeborg und Renate die Konzessionsprüfung ab und stiegen ins Unternehmen ein. Sohn Bernhard folgte, ebenfalls mit Absolvierung der Konzessionsprüfung 1993. Seit 2000 ist auch der Schwiegersohn, Mag. Karl VINZENZ im Betrieb tätig.

2004 wurde das Unternehmen Bernhard Rögner übergeben.


           

           

Home - AGB's
© Copyright 2006 by A. Miklos